Archiv der Kategorie: Crypto

Kauf von Ethereum auf anderen Websites mit PayPal

Das Wichtigste zuerst. Wenn Sie noch keinen haben, müssen Sie ihn mit Ihrer Kreditkarte oder Ihrem Bankkonto und Ihrer E-Mail-Adresse bei PayPal.com einrichten.

Jetzt ist es an der Zeit, ein paar BTC zu kaufen. Die PayPal-Website und die PayPal-App sind im Wesentlichen identisch; für diese Anleitung verwenden wir die Website. Wählen Sie auf dem Startbildschirm (dem Bildschirm „Zahlungen“ in der App) das Banner „Ethereum und mehr kaufen“, das oben auf der Seite erscheint.

Wählen Sie dann die Kryptowährung aus, die Sie kaufen möchten. Derzeit bietet PayPal die Kauf- und Verkaufsoptionen Ethereum, Ethereum, Ethereum Cash oder Litecoin an. Darüber hinaus stellt PayPal Ressourcen zur Verfügung, um mehr über Kryptowährungen zu erfahren, und nennt auch die damit verbundenen Risiken.

Sie können einen vordefinierten Ethereum-Betrag zum Kauf auswählen oder auf „Kaufen“ tippen, um den gewünschten Betrag auszuwählen. Mindestnutzer können nur 1,00 $ in Ethereum kaufen. Unter der Kaufoption gibt PayPal eine kurze Beschreibung des Vermögenswertes, den Sie kaufen.

Bevor Sie fortfahren können, müssen Sie einige Informationen bestätigen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kryptowährungen von PayPal akzeptieren.

Als Nächstes kommt der spaßige Teil: der Kauf von Ethereum. Geben Sie den Betrag ein, den Sie kaufen möchten (in diesem Fall 10 $). Ein hilfreicher Hinweis erklärt, dass der Preis von Ethereum variiert, je nachdem, wann Sie den Abzug betätigen: „Der Wechselkurs enthält eine Spanne und wird häufig aktualisiert, bis Sie kaufen oder verkaufen.“ Wählen Sie Weiter, um zum nächsten Bildschirm zu gelangen.

Das Bankkonto oder die Kredit-/Debitkarte, mit der Ihr PayPal-Konto verknüpft ist, wird angezeigt. Sie können an dieser Stelle auch andere Karten oder Bankkonten hinzufügen.

Nachdem Sie „Weiter“ gewählt haben, überprüfen Sie Ihren Kauf. Die Transaktionsgebühren bei PayPal sind für den Austausch mit Verbrauchern recht angemessen; die Gebühren reichen von 50 Cent für Käufe unter 25 $ bis zu 1,5 % der Transaktion für Käufe über 1.000 $. Wählen Sie „Jetzt kaufen“, wenn Sie zum Kauf bereit sind.

Nach Abschluss des Kaufs wird das Konto aktualisiert, um die Menge der gekauften Kryptowährung und den aktuellen Wert anzuzeigen.

Kehren Sie zur Startseite zurück und sehen Sie Ihren Ethereum-Kauf unter „Krypto“ mit der Option zum Kaufen und Verkaufen.

Kryptowährungen, die über die PayPal-App oder -Website verkauft werden, werden in Fiat-Währungen umgewandelt und im Abschnitt „Cash-Kontostand“ des Benutzerkontos angezeigt. PayPal hat eine Gebührentabelle und eine Umrechnungskurve beigefügt, anhand derer die Nutzer feststellen können, wie hoch die Gebühren sein können, die auf sie zukommen könnten.

Kauf von Ethereum auf anderen Websites mit PayPal

Es ist erwähnenswert, dass PayPal die Nutzer darauf beschränkt, Kryptowährungen auf seiner Plattform zu halten; sie können (noch) nicht aus der digitalen Geldbörse von PayPal transferiert werden, außer um Einkäufe zu tätigen (wobei sie am Verkaufsort in Fiat umgewandelt werden). Gemäß den PayPal-Bedingungen können die Kryptowährungen auf Ihrem Konto nicht auf andere Konten innerhalb oder außerhalb von PayPal übertragen werden.

Während dies zum Start gilt, ist es unklar, ob diese Funktion zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt wird – oder welche Auswirkungen dies auf andere Dienste haben wird, die den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen über PayPal ermöglichen.

Für viele Ethereum-Befürworter steht das Krypto-Angebot von PayPal im Widerspruch zu den Idealen, die Ethereum zugrunde liegen, nämlich der Idee, dass Ethereum-Inhaber ihre eigene Bank sind.

Wenn Sie PayPal verwenden möchten, um Ethereum von anderen Quellen wie Börsen zu kaufen, um das volle Eigentum an Ihren Ethereum zu behalten, sind Ihre Möglichkeiten begrenzt; relativ wenige Websites unterstützen es als Zahlungsmethode.

Der Hauptgrund dafür ist, dass PayPal, wie andere Kreditunternehmen auch, den Käufern die Möglichkeit bietet, im Falle einer betrügerischen Transaktion eine Rückbuchung zu beantragen. Das eröffnet die Möglichkeit, dass ein Käufer eine Transaktion fälschlicherweise anfechtet, sein Geld zurückbekommt und trotzdem die gekauften Ethereum erhält. Kreditunternehmen wie PayPal stellen sich bei der Beilegung von Streitigkeiten in der Regel auf die Seite des Käufers, und da Ethereum pseudonym ist, hat PayPal keine Möglichkeit zu überprüfen, ob die Streitigkeit betrügerisch ist.

Ethereum-Transaktionen sind außerdem unumkehrbar, was bedeutet, dass der Verkäufer im Falle eines betrügerischen Streits wahrscheinlich leer ausgeht, während der Käufer sowohl den Ethereum als auch die Rückzahlung einsteckt.

Für diejenigen, die Ethereum mit PayPal kaufen möchten, aber die Freiheit haben, die Verschlüsselung nach Belieben zu bewegen, gibt es einige Umgehungsmöglichkeiten.