Archiv der Kategorie: Bitcoin

Peter Schiff: Kulta ‚vaikeampi takavarikoida‘ kuin Bitcoin etsintää varten

Schiff esittää joitain kiistanalaisia ​​väitteitä kullan kyvystä valtavirran kiinnostuksena sekä kullan että Bitcoin-nousun suhteen.

Bitcoin ( BTC ) menettää kullan, kun on helppo kuljettaa ja takavarikoida, Peter Schiff sanoo.

Vuonna piipittää 29. heinäkuuta, kulta bug ja surullisen Bitcoin Profit skeptikko väitti, että oli helpompi liikkua ja säilyttää omistuksen jalometallia.

Kulta on „ehdottomasti kuljetettava“

„Kulta on ehdottomasti kuljetettava ja vaikeampi takavarikoida kuin Bitcoin“, Schiff kirjoitti.

Kommentti aiheutti välittömän vastaiskua, ja BTC-kannattajat korostivat heti kullan puutteita.

Sen lisäksi, että kulta on fyysisesti tilaa vievää ja siksi vaikeampaa kuljettaa, sen on ollut kauan ollut erittäin vaikeaa varastoida yksityisesti. Kuten Saifedean Ammous huomautti suositussa kirjassaan “The Bitcoin Standard”, hallituksen kullan takavarikointi 1900-luvun alussa käytännössä lopetti fyysisiin kultavaroihin perustuvan yksilöllisen itsemääräämisoikeuden.

Schiff ei tukenut kultaa koskevia väitteitään välittömästi, mutta on jo tunnettu siitä, että hän tukee kultaa ylivoimaisena omaisuutena minkä tahansa kryptovaluutan suhteen.

Koska XAU / USD on saavuttanut ennätyksellisen korkeita 1 958 dollarin dollaria suhteessa Yhdysvaltain dollariin, Schiff oli juhlallisessa ilmapiirissä, sillä sillä oli vähän aikaa Bitcoinin eduksi väitteille Morgan Creek Digital -direktiivin perustajan Anthony Pomplianon kanssa käydyssä keskustelussa tällä viikonloppuna.

Parallax Digitalin toimitusjohtaja Robert Breedlove ei kuitenkaan ollut niin anteeksiantava vastauksena twiittiin.

„Kirjaimellisesti jokainen olemassa oleva Yhdysvaltain dollari on takavarikoidun kullan kaiku“, hän vastasi 1900-luvun hallituksen politiikkaan viitaten.

Hinta kirjaa Google-kiinnostusta

Kullan USD-menestykset ovat kuitenkin palvelleet sitä hyvin, kun on kyse valtavirtaista huomiota. Google Trendsin tietojen mukaan „miten ostaa kultaa“ -haku kiinnosti huipputasoa kaikkien aikojen korkeimpien näkymien tultua.

Bitcoin on myös lisännyt julkisuusprofiiliaan, mutta kulta on näyttänyt eroavan viime viikolla.

Kuten Cointelegraph kertoi , BTC / USD saavuttaa 11 400 dollarin vuotuiset huipputasot , on yllättänyt analyytikot, mutta sen ei ole vielä ilmoitettava uudelleen 20 000 dollarin historiallisesta korkeimmasta arvosta.

Bitcoin supera los 10.000 dólares y los mercados criptográficos alcanzan el máximo de los últimos cinco meses

El etéreo está en llamas

Mientras que el regreso al territorio de cinco cifras ha sido bueno para los portadores de bolsas de Bitcoin, ha sido el Etéreo el que ha estado realmente en un desgarro recientemente. Durante la semana pasada los precios del ETH han subido casi un 40% desde unos 235$ hasta los 330$ de hace unas horas.

El impulso para la mayor plataforma de contratos inteligentes del mundo ha sido impulsado por el anuncio de que la red pública final de prueba para la tan esperada actualización de la ETH 2.0 será lanzada a principios del próximo mes. Esta importante actualización anunciará las tan esperadas oportunidades y las tan necesitadas soluciones de escalado, ya que la red actual está sufriendo debido a las altas demandas que se le hacen.

Después de meses de inactividad, los precios del Ethereum Code han subido a niveles no vistos en más de un año. El próximo punto de resistencia importante para el ETH está justo por encima de los 350 dólares, donde alcanzó el verano de 2019. Un movimiento más allá de esto podría llevar los precios a 400 dólares muy rápidamente.

Otros activos criptográficos que han tenido un buen rendimiento han estado relacionados en gran medida con el auge de las finanzas descentralizadas (DeFi) en los últimos meses. Las oportunidades de cultivo de rendimientos han dado lugar a que los inversores o los „mineros de la liquidez“ acudan en masa a la escena para depositar sus activos criptográficos como garantía. Esto ha provocado un aumento del valor total bloqueado en los mercados de DeFi que acaba de alcanzar otro máximo histórico de 3.680 millones de dólares.

Después de meses de sueño, los mercados de Bitcoin y de la criptodivisa han despertado finalmente. Casi 18.000 millones de dólares se añadieron a la capitalización total del mercado durante el fin de semana, pero BTC no fue el activo digital de mejor rendimiento.

Los mercados criptográficos han superado los 300.000 millones de dólares de capitalización total del mercado, que son los niveles más altos de los últimos cinco meses y medio. Desde que comenzó el fin de semana, alrededor de 18.000 millones de dólares han entrado en el espacio como ganancias dominadas por Bitcoin y Ethereum.

Bitcoin supera los 10.000 dólares

Para el lunes por la mañana, el comercio en Asia, el BTC había alcanzado los 10.330 dólares, su precio más alto desde un breve repunte a principios de junio. Como predijo Finbold la semana pasada, un gran movimiento se produciría pronto.

Bitcoin se encuentra ahora en un punto crítico de resistencia que debe superar para verificar esta recuperación. La última vez que se negoció más alto que esto fue en febrero cuando alcanzó los 10.500 dólares. Desde entonces, el activo ha estado formando máximos más bajos en el largo plazo, antes de caer en un período de dos meses y medio de comercio lateral.

Ahora que el BTC ha vuelto a la resistencia, todas las miradas estarán puestas en su próximo movimiento. Debe cerrar por encima de su máximo anterior para formar uno nuevo y revertirlo durante un año de tendencia a la baja.

El movimiento ha sido tan grande que incluso los medios principales han encabezado con Bitcoin, aunque la CNBC ha sido a menudo un indicador de contrabando en el pasado.

ANALISTA CHE HA PREDETTO IL FONDO DEL 2018 DI BITCOIN: GLI ALTCOIN POTREBBERO PRECIPITARE NEL 2021

È stato un anno incredibilmente forte per gli altcoins finora. Contro i Bitcoin, molti hanno sovraperformato.

Come riportato da Bitcoinist in precedenza, gli indici altcoin smallcap, mediumcap e large-cap degli indici di scambio cripto-cambio FTX hanno sovraperformato i Bitcoin System dall’inizio del 2020.

Eppure un importante analista si aspetta che questa tendenza si inverta nel 2021. Si è spinto fino a dire che il dominio Bitcoin – la percentuale del mercato dei crittografi costituita da BTC – potrebbe superare i massimi del 2019.

LA POSIZIONE DOMINANTE DI BITCOIN POTREBBE AUMENTARE NEL 2021: ANALISI

Secondo un trader, la posizione dominante di Bitcoin ha il potenziale per salire all’86% verso la fine del 2021/inizio del 2022. L’analista ha attribuito questo sentimento a Elliot Wave, che è un tipo di analisi tecnica che suggerisce che i mercati si muovono in onde/cicli prevedibili a causa della psicologia dell’investitore.

Il trader che ha condiviso questo sentimento è lo stesso che, mesi prima di farlo, aveva previsto che Bitcoin sarebbe sceso a 3.200 dollari nel 2018.

GLI ALTCOINS POTREBBERO SUPERARE LE PRESTAZIONI A BREVE TERMINE

Mentre l’analista si aspetta che nel 2021 gli altcoin presentino prestazioni fortemente inferiori a quelle di Bitcoin, condivide un sentimento diverso da una prospettiva a più breve termine.

Secondo un diverso grafico che ha postato nello stesso messaggio, la dominanza di Bitcoin è probabile che cada nell’ottobre di quest’anno. Il grafico suggerisce un ritracciamento della dominanza dei Bitcoin al 60%.

„La dominanza di BTC con una chiara suddivisione e ora ritestare, come abbiamo visto alla fine del 2019, indica una sovraperformance dell’alterazione“.

Il grafico mostra che la misura si è recentemente mossa al di sotto di una tendenza al rialzo cruciale, suggerendo un passaggio al ribasso.

L’analista non è l’unico ad aspettarselo.

L’autorevole fondo a catena di blocco Pantera Capital ha pubblicato un rapporto di giugno che descrive come gli altcoin possano superare i Bitcoin in termini di prestazioni.

„Crediamo che siamo attualmente ai primi inning di un nuovo ciclo di mercato dei tori criptati che dovrebbe durare almeno fino alla metà del 2021. Con una selezione adeguata, si può battere BTC con un portafoglio diversificato che comprende sia le grandi capsule come BTC e ETH che le piccole e medie capsule anche nei primi inning di un mercato toro“.

I co-CIO di Pantera hanno attribuito questo sentimento al fatto che, insieme alla migliore tecnologia, ci sono ora protocolli che supportano „casi di utilizzo finanziario nel mondo reale“.

„Siamo uno dei maggiori sostenitori di BTC e crediamo che una moneta digitale non sovrana sia inevitabile. Ma siamo anche focalizzati su protocolli che consentono casi di uso finanziario nel mondo reale e crediamo che la maggior parte del valore di questi beni maturerà a lungo termine rispetto ai gettoni di utilità/pagamento“.

La forza a breve e medio termine di altcoins contro Bitcoin può anche essere supportata dal boom del settore della finanza decentralizzata.

La „DeFi“, come è noto questo settore cripto, ha visto una forte adozione negli ultimi mesi grazie alle nuove innovazioni tecnologiche, agli incentivi e alla ricerca del rendimento.

Macs mit Intel-Stromversorgung: Lohnt sich das noch?

Macs mit Intel-Stromversorgung: Lohnt sich das noch?

Der WWDC 2020 war ein historischer Tag für Apple, da das Unternehmen im nächsten Jahr von Macs mit Intel-Prozessoren auf seine eigenen Apple-Silizium-Prozessoren für neue Macs umgestellt hat.

Letzte Woche kündigte Apple-CEO Tim Cook an, dass das Unternehmen das Schicksal der Macs in die eigenen Hände nehmen werde. Cook teilte mit, dass Apple bei seinen Prozessoren für seine Computer nicht länger auf Intel vertrauen wird. Stattdessen werde das Unternehmen seine eigenen Prozessoren herstellen.

Keine Macs mit Intel-Prozessoren mehr?

Die Ankündigung von Apple auf der WWDC 2020 vervollständigt das Dreigestirn der von Apple produzierten Prozessoren für iPhones, iPads und Mac-Computer.

Der Gedanke hinter der Strategie war einfach. Das in Cupertino ansässige Unternehmen war schon immer dafür bekannt, dass es die gesamte Benutzererfahrung seiner Kunden bei Bitcoin Revolution kontrollieren möchte. Dasselbe will es auch für seine Mac-Benutzer tun, wenn sie sich weiterentwickeln.

In der Vergangenheit hat Apple für einige Teile seiner Geräte auf Drittanbieter zurückgegriffen. Leider fühlt sich Apple an den Entwicklungsfortschritt dieser Anbieter gebunden. Folglich wandten sich Tim Cook und sein Team langsam von ihnen ab, was zu der Entscheidung führte, Intel für sein eigenes Apple-Silizium zu dumpen.

Ist es dann immer noch klug, Macs mit Intel-Stromversorgung zu kaufen?

Die größte Frage nach der Ankündigung auf der WWDC 2020 war: „Was wird dann mit Macs mit Intel-Prozessoren geschehen? Die Antwort von Tim Cook lautete: „Was wird dann mit Macs mit Intel-Prozessoren geschehen?

„Apple wird Intel-basierte Macs noch jahrelang unterstützen“

Ob diese Aussage beruhigend genug ist oder nicht, wird allein vom Bauchgefühl der Apple-Kunden abhängen. Nichtsdestotrotz unterstützt Apple, wie die Geschichte zeigt, eine „Legacy“-Plattform im Durchschnitt nur für fünf bis sechs Jahre. Danach sind Apple-Computer, die auf alten Prozessoren laufen, auf sich allein gestellt.
Wir sollten aufhören, Macs zu kaufen“.

Gordon Mah Ung, der leitende Redakteur von PCWorld, fällt es schwer zu sagen, dass beabsichtigte Mac-Käufer ihren Kauf aufschieben sollten, bis Apple Silicon herauskommt. Er sagte,

„Es gibt einen praktischen, echten Grund, warum Sie nicht 1.500 oder 4.500 Dollar auf einen neuen Mac fallen lassen sollten: Sie werden aufgegeben.“

Seine Aussage wird für diejenigen wahr klingen, die an PowerPC-Macs festhielten, als Apple zu Intel wechselte. Er erzählte, dass PowerPC-Benutzer nach fünf Jahren hängen blieben, als Apple den Wechsel zu Intel laut Bitcoin Revolution vollzogen hatte. Seitdem gab es praktisch keine Unterstützung für PowerPC-Benutzer mehr.

Und selbst wenn Apple sein Versprechen wirklich einhält, könnten Intel-basierte Mac-Benutzer schreckliche Verzögerungen beim Support erleben. Mit anderen Worten, die Sicherheit und Leistung ihrer Laptops wird für bestimmte Zeiträume gefährdet sein.

Warum Bitcoin nach COVID-19-Pandemiepässen stärker als je zuvor sein könnte

In seinem jüngsten Bericht über den Stand der Dinge bei Bitcoin erklärt Delphi Digital, dass Bitcoin am meisten von der Zusage der Zentralbanken auf der ganzen Welt profitieren wird, das zu tun, was nötig ist, um ihre Volkswirtschaften über Wasser zu halten. Oder wie die Federal Reserve Bank sagte:

„[Wir] werden weiterhin Schatzpapiere und Agency Mortgage-Backed Securities in den Mengen kaufen, die für ein reibungsloses Funktionieren der Märkte und eine wirksame Übertragung der Geldpolitik auf die breiteren finanziellen Bedingungen und die Wirtschaft erforderlich sind.

Die unabhängige Forschungsboutique sagte, dass der Betrag der monetären und fiskalischen Erleichterungen, der zur Stimulierung der globalen Wirtschaften zugesagt wurde, mehr als 10 Billionen Dollar ausmacht. Eine solch massive Summe neu gedruckten Bargelds würde wahrscheinlich eine weltweite Inflation auslösen, während die deflationäre Politik von Bitcoin das Unternehmen gedeihen lassen wird.

Bitcoin als Absicherung gegen wirtschaftliche Unsicherheit

Die beispiellose Entscheidung von Regierungen auf der ganzen Welt, die Gelddrucker auf „brrr“ zu stellen, wird früher oder später schwerwiegende Auswirkungen auf das Finanzsystem haben, bekräftigte Delphi Digital. Diese Art der Geldpolitik kann dazu führen, dass einige der mächtigsten Währungen ihre Kaufkraft verlieren, was langfristig gesehen für Bitcoin von Vorteil sein kann, so wie es bereits früher geschehen ist.

„Es ist bemerkenswert, dass frühere BTC-Zyklen tendenziell ihren Höhepunkt erreichten, als sich das Wachstum der Aktiva der großen Zentralbanken zu verlangsamen begann“, sagte Delphi Digital.

Es mag zwar einige Zeit dauern, bis Bitcoin Teil des globalen Finanzsystems wird, aber gegenüber den Währungen einiger der wohlhabendsten Nationen der Welt schneidet es bereits gut ab.

Gegenüber den russischen Trümmern zum Beispiel ist die Pionierkryptowährung seit Jahresbeginn um mehr als 44% gestiegen (YTD). Betrachtet man den US-Dollar, so verzeichnet Bitcoin Kursgewinne von mehr als 20% YTD, und gegenüber dem brasilianischen Real ist sie um satte 74% gestiegen.

Die beeindruckende Performance, die Bitcoin gegenüber einigen der „stärksten“ Währungen erzielt hat, lässt Delphi erwarten, dass die Nachfrage nach diesem nichtstaatlichen „sicheren Hafen“ als Anlagegut „erheblich steigen wird, da das Risiko einer breit angelegten Währungsabwertung zunimmt“.

Exponentielles Abwertungsrisiko für die Inhaber

Dennoch zeigen die On-Chain-Metriken, dass die Nachfrage bereits im Steigen begriffen ist. Delphi erklärte, dass das Angebot in kleineren Brieftaschen mit der Zeit zunimmt. Dies kann als ein untrügliches Zeichen für ein „anhaltendes Wachstum neuer Nutzer“ angesehen werden.

Das Unternehmen behauptet, dass heutzutage über 14 % des zirkulierenden Bitcoin-Angebots auf Adressen mit weniger als 10 BTC entfallen. Unterdessen sinkt der BTC-Bestand der Börsen laut Coin Metrics rapide.

„Die BTC-Menge, die von BitMEX und Bitfinex gehalten wird, hat nach dem Crash vom 12. März neue Tiefststände erreicht. Bitfinex hält nun 93,8K BTC, gegenüber 193,9K am 13. März. Der BTC-Bestand von BitMEX ist jetzt auf 216,0K BTC gesunken, von einem Höchststand von 315,7K am 13. März,“ sagte Coin Metrics.

Auch wenn es ungewiss ist, wie Bitcoin auf eine neue Wirtschaftskrise reagieren wird, glauben einige große institutionelle Akteure an die Macht, die dieser digitale Vermögenswert haben könnte, um als Absicherung zu dienen. Milliardär Paul Tudor Jones zum Beispiel kündigte an, dass er 2% seines Kapitals in BTC investierte, um sich vor den durch COVID-19 verursachten Verwüstungen zu schützen.

Ebenso beeilen sich Tausende von Argentiniern, Chilenen, Kolumbianern, Venezolanern und Ägyptern aufgrund der in jedem dieser Länder umgesetzten Wirtschaftspolitik, ein Stück Bitcoin zu bekommen. Aus diesem Grund und mehr noch, behauptet Delphi, dass „die Entlassung von Bitcoin keine Option mehr ist“.