Analyse: Bitcoin kann das 10-fache des aktuellen Preises erreichen, wenn der November den monatlichen ATH-Schluss durchbricht

  • von

Bitcoin könnte um bis zu 1.000% steigen und 170.000 $ erreichen, wenn es die monatliche Kerze im November bei oder über 13.880 $ schließt, basierend auf der historischen Leistung.

Ein beliebter Bitcoin-Analyst und Händler wies darauf hin, dass Bitcoin in der Vergangenheit auf massive Preissprünge zuging, sobald es höher als das vorherige Monatshoch schloss. Infolgedessen könnte BTC bald mit einem Preisanstieg von 1.000% konfrontiert werden, wenn es den November auf oder über seinem aktuellen Preis schließt.

Wird BTC demnächst um 1.000% pumpen?

Der Wert von Bitcoin ist im vergangenen Monat sprunghaft angestiegen. Die beeindruckende Leistung führte zu mehreren aufeinander folgenden Jahresrekorden und erreichte am vergangenen Freitag 16.000 $ – den höchsten BTC-Preis seit Anfang Januar 2018.

Obwohl die Krypto-Währung seit ihrem Höchststand zurückgegangen ist und derzeit bei etwa 15.400 $ gehandelt wird, deutete der Analyst Josh Rager an, dass der Vermögenswert bald noch weiter in die Höhe schnellen könnte. Rager bemerkte, dass „jedes Mal, wenn Bitcoin über dem vorherigen monatlichen Allzeithoch geschlossen hat – ein Aufwärtstrend von 700% bis 1.0000% gefolgt ist“.

Das erste ähnliche Szenario, das in seiner obigen Grafik hervorgehoben wird, ereignete sich im Jahr 2013. Der Monatsschluss von BTC im Januar lag bei etwa 20 Dollar, was mit dem vorherigen Monatshoch zusammenfiel. Kurz danach schnellte die primäre Kryptowährung auf etwa 150 $ – oder einen Anstieg um fast 700% – in die Höhe.

Etwas identische Ereignisse traten noch bei zwei weiteren Gelegenheiten im Jahr 2014 und während des parabolischen Preisanstiegs von 2017 auf. Letzteres ist auch der aktuelle Richtwert, da die BTC im Dezember bei etwa 13.880 $ schloss.

Angesichts der Tatsache, dass der Preis von Bitcoin jetzt über diesem Niveau schwebt, glaubt Rager, dass „November der erste Monatsschluss sein könnte, bei dem wir ein Durchbrechen des vorherigen Hochs sehen“.

Sollte seine Vorhersage eintreffen, wird Bitcoin sich in einem sechsstelligen Preisbereich bewegen. Der „bescheidene“ Anstieg um 700 % wird BTC auf 120.000 $ bringen, während der Anstieg um 1.000 % zu 170.000 $ pro Münze führen wird.

Steckt kluges Geld hinter dieser Rallye?

Ein anderer berühmter BTC-Analyst, Willy Woo, schrieb den jüngsten Preisanstieg von Bitcoin intelligentem Geld zu – hochvermögenden Privatpersonen. Er behauptete, dass der durchschnittliche Transaktionswert zwischen Anlegern in den letzten Monaten erheblich gestiegen sei.

Betrachtet man die jüngsten Entwicklungen, so scheint es, dass die Worte von Woo sehr viel Verdienst haben. Riesige Unternehmen wie das an der Nasdaq notierte MicroStrategy und Jack Dorsey’s Square haben allein seit September Millionen von Dollar in Bitcoin investiert.

Darüber hinaus bezeichneten prominente traditionelle Investoren wie Paul Tudor Jones III, Stanley Druckenmiller und Bill Miller auch den Schatz an Wertattributen von BTC als bedeutende Vorteile. Folglich entschieden sie sich entweder für den Kauf von Bitcoins oder sagten voraus, dass jede größere Bank letztendlich BTC besitzen würde.

Auch der führende Verwalter digitaler Vermögenswerte, Grayscale, hat das Jahr 2020 trotz der wirtschaftlichen Unsicherheit genossen. Der Grayscale Bitcoin Trust des Unternehmens hat Quartal für Quartal rekordverdächtige Zuflüsse verzeichnet.