Windows 10: Regedit Autostart Programme ermitteln

Je mehr Apps Sie auf Ihrem Computer installieren, desto länger dauert es, bis Windows gestartet ist. Dies liegt daran, dass viele Anwendungen beim Start geladen werden und den Bootvorgang verlangsamen. Je länger diese Liste wird, desto langsamer lädt Ihr Betriebssystem nach einem Neustart oder Herunterfahren. In diesem Artikel werden wir einige grundlegende Möglichkeiten zur Verwaltung von Startup-Anwendungen in Windows 10 besprechen, damit Ihr Betriebssystem besser reagiert. Dieser Artikel gilt auch für Windows 8.1 und Windows 8.

Update: Ab Windows 10 Build 17017 gibt es unter Einstellungen eine spezielle Seite zur Verwaltung von Startup-Anwendungen. Du findest es unter Einstellungen – Apps – Startup. Siehe folgenden Screenshot:

Hinzufügen oder Entfernen von Startup-Anwendungen für den aktuellen Benutzer

Die Startup-Elemente für den aktuellen Benutzer werden in der Regel an zwei Orten gespeichert: in der windows 10 autostart registry und im speziellen Ordner „Startup“. Der Startordner ist eine einfachere Möglichkeit, Apps zu verwalten. Um eine App aus dem Startup-Ordner hinzuzufügen oder zu entfernen, müssen Sie wie folgt vorgehen:

Drücken Sie die Tastenkombinationen Win + R zusammen und geben Sie Folgendes in das Feld Run ein:

shell:Startup

Der obige Text ist ein spezieller Shell-Befehl, der den Startup-Ordner für Sie direkt öffnet.

Der Startordner befindet sich hier:

C:\User\Ihr Benutzername\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup

 Das ist es!

Um Startup-Anwendungen für den aktuellen Benutzer aus der Registrierung hinzuzufügen oder zu entfernen, müssen Sie die folgenden Anweisungen befolgen:

  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor.
  2. Gehen Sie zur folgenden Taste: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run
  3. Dort finden Sie Startup-Elemente für aktuelle Benutzer, die in der Registry gespeichert sind:

Um ein Element zu löschen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü Löschen:

Delete registry startup itemTo add a new startup item, müssen Sie einen neuen Zeichenkettenwert mit einem beliebigen Namen erstellen und seine Wertdaten auf den vollen Pfad der Anwendung setzen, die Sie beim Start laden möchten:

Windows 10 Einstellungen

Wie man Startup-Anwendungen verwaltet

Um Startup-Anwendungen zu verwalten, müssen Sie alle überprüfen, damit Sie die nicht gewünschten deaktivieren können. Dies kann unter Windows 10 über den Task-Manager erfolgen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Task Manager App zu öffnen und auf die Registerkarte Startup zu gehen:

Tipp: Sie öffnen die Registerkarte Startup des Task Managers direkt in Windows 10, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

taskmgr /0 /startup

Drücken Sie die Tastenkombinationen Win + R auf der Tastatur zusammen und geben Sie den oben genannten Befehl in das Feld Run ein. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel: So öffnen Sie die Registerkarte Startup des Task Managers direkt in Windows 8.

Auf der Registerkarte Startup sehen Sie die vollständige Liste der Anwendungen, die mit Windows starten.

Tipp: Sie könnten neugierig sein, wie der Task-Manager die „Startup-Wirkung“ von Apps berechnet.

Auf der Registerkarte Startup des Task Managers können Sie ganz einfach verhindern, dass eine App mit Ihrem Betriebssystem startet. Es ist sehr einfach – klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die gewünschte App und wählen Sie „Disable“ aus dem Kontextmenü.

Um die deaktivierte App zu aktivieren, müssen Sie sie nur erneut mit der rechten Maustaste anklicken und den Befehl „Enable“ aus dem Kontextmenü wählen.

Jetzt wissen Sie, wie Sie Startup-Anwendungen aktivieren oder deaktivieren können. Lassen Sie uns sehen, wie man eine neue App hinzufügt, die beim Start geladen wird, oder eine bestehende App entfernt.

Kopieren Sie einfach eine Verknüpfung in diesen Ordner, damit die App beim Booten von Windows geladen wird. Um die Anwendung aus dem Startordner zu entfernen, löschen Sie die entsprechende Verknüpfung.

Startup-Anwendungen für alle Benutzer hinzufügen oder entfernen

Die Methode ist so ziemlich die gleiche wie das Hinzufügen einer App für einen einzelnen Benutzer. Der Startordner und der Registrierungsschlüssel sind für alle Benutzer unterschiedlich.

Um Startup-Elemente für alle Benutzer über den Startup-Ordner hinzuzufügen oder zu entfernen, geben Sie den folgenden Shell-Befehl im Dialogfeld Ausführen ein: shell:Allgemeiner Start

Der folgende Ordner wird geöffnet: C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme\Startup

Dort können Sie Verknüpfungen für jede beliebige App hinzufügen oder entfernen. Verknüpfungen aus diesem Ordner werden mit Windows für alle Benutzer Ihres PCs gestartet.

Was den Schlüssel All Users Registry betrifft, so müssen Sie zum folgenden Schlüssel wechseln: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Hier müssen Sie wie oben beschrieben Zeichenkettenwerte anlegen oder löschen. Der Wertname kann alles sein, aber die Wertdaten müssen den vollständigen Pfad zur ausführbaren Datei (.EXE) der Anwendung enthalten, die Sie beim Start ausführen möchten.

Das ist es.

Autoruns

Die Autoruns-App ist die umfassendste Startup-Management-App und deckt alle Standorte ab. Es ermöglicht Ihnen nicht nur die Verwaltung von Startup-Anwendungen, sondern auch viele andere Objekte, einschließlich Shell-Erweiterungen, die mit der Explorer-Shell geladen werden, geplante Aufgaben, Systemdienste und andere Systemkomponenten.